Spielsuchtprävention
Jackpot

29.04.2017

ca. 4 Millionen €
Gewinnchance: 1:140 Mio.
Zum Ergebnisüberblick

28.04.2017

ca. 16 Millionen €
Gewinnchance: 1:95 Mio.
Zum Ergebnisüberblick

29.04.2017

ca. 1 Million €
Gewinnchance: 1:10 Mio.
Zum Ergebnisüberblick
Aktuelle Gewinnzahlen
Lotto Logo

Mittwoch, 26.04.2017

25 31 34 37 39 42
Superzahl
3
Spiel77
7 4 7 1 3 2 5
SUPER 6
5 6 2 3 4 7
Zahlen & Quoten Statistik

Freitag, 21.04.2017

5 aus 50
  • 27
  • 31
  • 44
  • 46
  • 49
2 aus 10
  • 6
  • 8
Zahlen & Quoten
Keno Logo

Donnerstag, 27.04.2017

3 6 9 10 12 14 17 20 26 32 33 35 36 38 42 45 53 65 67 68
4 8 0 1 8
Plus5 Logo
Zahlen & Quoten

Samstag, 22.04.2017

  • 1
  • 2
  • 9
  • 6
  • 0
  • 0
  • 2
  • 8
  • 4
  • 9
  • 3
  • 1
  • 2
  • 5
  • 3
  • 0
  • 3
  • 9
  • 9
  • 9
  • 3
  • 1
  • 5
  • 9
  • 9
  • 7
  • 7
  • 1
  • 9
  • 5
  • 8
  • 5
  • 5
  • 2
  • 1
  • 1
  • 5
  • 9
  • 3
  • 4
  • 3
Zahlen & Quoten
Glücksspielsucht – wenn aus Spaß Ernst wird

Spielen ist ein wichtiger Bestandteil des Lebens. Kinder und Jugendliche lernen durch das Spielen ihre Umwelt besser zu begreifen und zu verstehen. Im Spiel machen sie sich mit fremden Dingen, Menschen oder Ereignissen vertraut. Dabei kommen alle Sinne zum Einsatz. Durch dieses Erproben entsteht Erfahrung und diese wird mit bereits vorhandenem Wissen verknüpft. Auch als Erwachsener bleibt die Faszination für das spielerische Experimentieren, Erkunden und Riskieren im Spiel erhalten. Wir spielen ohne bewussten Zweck – einfach zur Entspannung, aus Freude und Geselligkeit. Im Spiel tauchen wir in eine spannende Welt ein, in der vieles möglich erscheint. Mit der Entscheidung für das Glücksspiel geben wir unseren Träumen eine Chance, sie im Falle des Gewinns auch mit dem nötigen finanziellen Freiraum zu verwirklichen.

Bei aller Freude am Spiel gibt es aber auch Schattenseiten. Probleme können sich ergeben, wenn Spielausgaben deutlich höher ausfallen, als normalerweise für Freizeitspaß ausgegeben wird oder wenn der Unterhalt der Familie gefährdet ist. Also immer dann, wenn über die eigenen Verhältnisse gespielt wird. Gefahren lauern auch, wenn die Gedanken nur noch um das nächste Spiel kreisen und verdrängt wird, dass das Glück im Spiel vom Zufall abhängt. Wer ins Spiel seine Zeit und Energie steckt und deshalb Ausbildung, Beruf und soziale Kontakte vernachlässigt, ist ebenfalls gefährdet. Spielen darf deshalb nicht zum alles bestimmenden Kern des Lebens werden. Da Spielsucht weit reichende Folgen für Betroffene und Angehörige nach sich ziehen kann, sind Probleme mit dem Glücksspiel ernst zu nehmen. Nur so können die negativen Folgen des ausufernden Spiels verhindert und frühzeitig Hilfsangebote genutzt werden.

Dabei sein ist alles? Bei LOTTO aber erst ab 18!

Dabei sein ist alles - wer kennt nicht den geflügelten Satz und lebt nicht selbst gelegentlich danach. Aber dennoch gibt es Ausnahmen, denn manche Dinge sind für Kinder und Jugendliche nicht erlaubt. Alkohol, Zigaretten und durchgefeierte Nächte ohne die eigenen Eltern an der Seite, sind tabu. Aus gutem Grund, gilt es doch, Heranwachsende vor Situationen zu schützen, deren Konsequenzen für sie leicht zur Überforderung werden. Deshalb gibt es den Jugendschutz und deshalb ist die Teilnahme an Gewinnspielen, Lotterien und Wetten erst ab 18 Jahren erlaubt. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir zu jungen Glücksrittern das Spiel nicht ermöglichen. In den LOTTO Annahmestellen führen wir Ausweiskontrollen durch, wenn uns ein Kunde zu jung für die Teilnahme an den von uns durchgeführten Lotterien und Wetten erscheint. Im Internet ist die Einrichtung eines Kundenaccounts, um an unserem Online-Spielangebot teilzunehmen, ebenfalls nur volljährigen Personen erlaubt.

Aber nicht nur Kinder und Jugendliche, auch Erwachsene sind gefährdet wenn sie glauben, nicht Glück sondern Strategie, Wissen und tiefgründige mathematische Analysen führen letztlich zum Gewinn. Dem ist nicht so! Lotterien und Wetten sind Glücksspiele. Wer glaubt, durch übermäßiges Spiel einen Gewinn erzwingen zu können, begibt sich auf den falschen Weg und sollte Hilfe annehmen.

Chat-Sprechstunde zur Glücksspielsucht

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) bietet neben ihrem telefonischen Beratungsangebot auch eine Chat-Sprechstunde zur Prävention von Glücksspielsucht an. Das Beratungsangebot richtet sich an Menschen, die an Glücksspielsucht erkrankt sind oder die erste Probleme mit ihrem Glücksspielverhalten wahrnehmen. Ebenfalls können Angehörige von Glücksspielsüchtigen dort professionelle Hilfe finden.

Jeden Donnerstag zwischen 15.00 Uhr bis 17.00 Uhr steht eine psychologische Therapeutin als Expertin Rede und Antwort. Unter www.spielen-mit-verantwortung.de werden die Besucher in das "virtuelle" Sprechzimmer geleitet, wo anonym und kostenlos individuelle Beratung stattfindet.

Die Chat-Sprechstunde ergänzt die weiteren Präventionsangebote zur Glücksspielsucht, die die BZgA als Teil der nationalen Dachkampagne in Kooperation mit dem Deutschen Lotto- und Totoblock (DLTB) durchführt. Für Menschen mit Glücksspielproblemen bietet die BZgA bereits seit längerem einen automatisierten Selbsttest an, mit dem sie Ihr Glücksspielverhalten prüfen können. Ebenfalls unter www.spielen-mit-verantwortung.de hat die BZgA ein Online-Ausstiegsprogramm entwickelt, das Betroffene über vier Wochen bei ihrem Ausstieg aus der Glücksspielsucht begleitet.

Zum Seitenanfang